Wir können selbst unsere Realität erschaffen!
Sylvia Abel

Herzlich Willkommen in meinem Leben

Ich wurde im Wonnemonat Mai geboren und wuchs als Jüngeres von 3 Kindern auf, der sogenannte Nachzügler. Mein Start ins Leben war schon etwas schwieriger und wäre damals mein Vater an diesem Sonntag nicht gewesen, wäre ich und meine Mutter vielleicht nicht hier. Aber wir waren Kämpfer Naturen.

Ich war schon immer ein kreatives Wesen – die vielen Ideen und Dinge in meinem Kopf wollten alle hinaus, nur wie?

Meine feinen Sinne waren schon immer vorhanden, doch irgendwie – nun ja – waren sie für manche beängstigend, komisch, seltsam um nur einige Worte zu nennen die ich hörte. Also sagte ich mir, na dann verdrängen wir diese Gabe und werden „normal“.

Aber war ich dann normal aber nicht mehr ICH oder unnormal und vollkommen ICH.

Ich habe eine kaufmännischen Ausbildung gemacht, alles lief normal glaubte ich. Ich hatte immer den Drang mich beweisen zu müssen, jeder sollte mich mögen, immer brav nach aussen und innerlich, ja da tobte der Sturm. Ich revoltierte, dachte ich will mich nicht anpassen. Und so landete ich im Burnout weil ich ein Kontrollmensch, ein Perfektionist war. Die Latte immer höher legen und dann ging die Puste aus.

Ich konnte nicht mehr leisten und nach AUSSEN eine andere sein. Mein Inneres schrie, „Lass mich raus, ich will ich sein und meine Potentiale und Fähigkeiten leben.“

Nach einer persönlichen schweren Krise, Aufenthalt in einer Psychosomatischen Rehabilitation, entschloss ich mich 2011 für meine Berufung, nämlich anderen Menschen zu helfen, Ihre Potentiale, ihr ICH sein zu leben.

Ich absolvierte eine Ausbildung zum Psychologischen Berater und meisterte die Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie beim 1. Versuch.

Dies stellte einen wichtigen Meilenstein für meine Herzarbeit (so nenn ich sie heute) dar, denn seit Beginn meiner Schulzeit und auch während des Studiums hatte ich stets mit teils schwerer Prüfungsangst und Konzentrationsschwächen zu kämpfen.

In dieser Zeit habe ich zunehmend erfahren, dass Fehler zum Leben gehören, ja sogar einfach geil sind, denn nur das läßt uns lernen und wachsen. Perfektionismus ist kein erstrebenswerter Zustand. Ich habe losgelassen und gelernt. Die Erfahrungen führten mich auf meinem ganz eigenen Weg. 

Und erst vor einem Jahr habe ich angefangen wieder meine Hellsinne zu schulen und einzusetzen. Das was ich schon immer kann wieder einzusetzen und so den Menschen auf Ihrem Lebensweg zu helfen.

Ich sage immer sehen sieh es so, als würdest Du das Fahrrad fahren lernen mit Stützrädern, ich bin die Stützräder und Stück für Stück erarbeitest Du mit meiner Stützhand Deinen Weg zu Deinen Fähigkeiten und  Deinen Potentialen die in Dir stecken.

Mit Vertrauen in Dich ist alles möglich!!

Herzlichst Deine

Sylvia Ingrid Abel